SERVICEKULTUR.EU

Peter Hoefl


Über mich

Wie kommt man dazu, das Thema Servicekultur zum Mittelpunkt einer Tätigkeit als Berater zu machen? Diese Frage wird immer wieder mal an mich herangetragen und offen gestanden habe ich sie mir auch selbst schon mehr als einmal gestellt.

Ich glaube, dass die Antwort darauf sehr früh in meiner beruflichen Laufbahn zu finden ist: In meiner Tätigkeit in der Notrufzentrale wurde ich mit Anrufern konfrontiert, die oft in misslichen, fast immer unangenehmen und manchmal sogar sehr tragischen Situationen auf Unterstützung zählten. Der verstehende Ansatz für das Gegenüber war dabei sehr oft die Voraussetzung um überhaupt erst wieder Handlungsfähigkeit herzustellen und mit dem Anrufer lösungsorientiert arbeiten zu können. Die Belohnung waren dann sehr erleichterte Mitmenschen, die glücklich darüber waren, dass ihnen in einer Ausnahmesituation geholfen wurde.

Irgendwas ist von damals wohl an Serviceorientierung und -begeisterung bei mir hängen geblieben. Das Thema hat mich jedenfalls in meinen verschiedenen beruflichen Rollen begleitet und für meine Selbstständigkeit habe ich es als Schwerpunkt gewählt, weil ich bis heute überzeugt bin, dass schlechter Service nicht mit Absicht erbracht wird. Er passiert und auch mir fallen Situationen ein, in denen ich Kunden schlecht behandelt oder vor den Kopf gestoßen habe (Bei den Betroffenen, die das hier vielleicht lesen, entschuldige ich mich nachträglich nochmal). Was man dagegen machen kann, ist ständig daran und an sich zu arbeiten, was ich versuche.

Um den gewohnten Sichtweisen durch die betriebswirtschaftlichen, vertriebs- und marketingorientierten oder technologischen Brillen eine neue Perspektive hinzuzufügen, habe ich mit 50+ noch ein kulturwissenschaftliches Studium (Europäische Ethnologie) absolviert. Neben der Bereicherung für meine eigene Persönlichkeit soll dieser zusätzliche Denkansatz natürlich auch meinen Kunden als Mehrwert zugutekommen und Herangehensweisen liefern, die sie vielleicht anderswo nicht bekommen.

Werdegang Peter Höfl (Jahrgang 1960)

  • Kulturberater
  • Europäische Ethnologie mit Sprache, Literatur, Kultur B.A., LMU München
  • Ehrenamtlicher Richter
  • Berater/Consultant Communication Center, Kundenservice
  • Mitinhaber Reisebüro
  • Interimsmanagement-Einsätze GF-, NL-, C-Level
  • Geschäftsführender Gesellschafter, SERVCO GmbH
  • Vice President Operations, telegate AG
  • stv. Geschäftsführer, Leiter HR, pc-plus CONNECT GmbH
  • Teamleiter Auslandsnotruf,  ADAC e.V.
  • Studium Geografie, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
  • Studium BWL/Tourismus, Fachhochschule München
  • Zeitsoldat, Offizierschule der Luftwaffe
  • Abitur in Fürstenfeldbruck