Peter HOEfl

servicekultur.eu

SonntagsARBEITSgeschichten gesucht!

Liebe Leser*innen, 

das Leben schreibt bekanntlich die spannendsten Geschichten und bestimmt passieren auch während der Sonntagsarbeit viele lustige, skurrile, dramatische, rührende, traurige, glückliche Begebenheiten. So entstand die Idee für einen Sammelband mit außergewöhnlichen Sonntagsgeschichten. Dazu würde ich mich sehr über Eure Mithilfe in Form von kreativen Beiträgen freuen. 

Gesucht werden Eure Kurzgeschichten, die im Umfeld der Sonntagsarbeit stattfinden: 

Die Handlung findet nur an einem Sonntag statt und kann auch nur an einem Sonntag so passieren. An einem anderen Wochentag hätte sich die Geschichte so nicht ereignet.

Die Geschichte hat etwas mit dem Thema Arbeit zu tun. In erster Linie ist zwar Erwerbsarbeit gemeint, doch so eng soll das nicht gesehen werden. Ehrenamt, Care-Arbeit oder andere Arten von Arbeit im weiteren Sinn sind auch möglich.

Die Geschichten müssen auf wahren Begebenheiten basieren. Natürlich dürfen die Stories um den wahren Kern herum künstlerisch veredelt werden. Orte, Namen etc. sollen verändert bzw. anonymisiert werden. Zwar dürfen die Geschichten gerne in einem entsprechenden Umfeld spielen, jedoch sollen keine religiösen, politischen, ideologischen Inhalte transportiert werden (Wenn Zweifel bestehen, bitte einfach kurz Rücksprache halten).

Eure Geschichte darf noch nicht an anderer Stelle veröffentlicht sein. Der Richtwert für den Umfang sind ca. 10-20 Normseiten, was ungefähr 15.000 bis 30.000 Zeichen entspricht.

 

Einsendeschluss ist der 31. März 2018.
Bitte schickt Eure Skripten in einem gängigen Format an geschichten@servicekultur.eu
Diejenigen, deren Werke in die engere Wahl kommen, werden dann möglichst zeitnah von mir kontaktiert. Zu verdienen und gewinnen gibt es daran außer Ruhm und Ehre für uns alle nach dem heutigen Stand nichts. Sollte sich daran etwas ändern, informiere ich an dieser Stelle.

 

Viel Vergnügen!